Informationsveranstaltungen in Angeln – sensationeller Auftakt für schnelles Internet bis ins Haus

Freienwill/Großsolt, 03.11.2017

Nachdem nordischnet, eine Marke der GVG Glasfaser GmbH, im August den Zuschlag für die Vermarktung und den Betrieb des Glasfasernetzes vom Breitbandzweckverband Angeln (BZVA) erhalten hat, fiel bereits zwei Monate später der Startschuss für die Vermarktung des ersten Bauabschnittes. Rund 1000 Bürgerinnen und Bürger erschienen zu den Informationsveranstaltungen in Freienwill und Großsolt und informierten sich über das Glasfaser-Ausbauprojekt in Angeln. Der BZVA baut dabei die Glasfaseranschlüsse bis ins Haus und somit eine völlig neue Infrastruktur. Die GVG vermarktet und betreibt das Netz mit ihrer Marke nordischnet und bietet leistungsstarke Glasfaserprodukte, die bereits heute konstante 500 Mbit/s im Download ermöglichen.

1000 Bürgerinnen und Bürger informieren sich über den Glasfaserausbau und nordischnet

Gleich zwei Mal platzten die Veranstaltungsorte aus allen Nähten – der Freienwill Krug und die Großsolter Turnhalle beherbergten bei den Auftakt-Informationsveranstaltungen im ersten Bauabschnitt an zwei verschiedenen Terminen insgesamt rund 1000 Bürger. In der Veranstaltung thematisierte Michael Gotowy, Geschäftsführer der GVG Glasfaser GmbH vor allem die regionale Bedeutung des Ausbaus: „Die alten Kupferleitungen sind bereits an ihre Leistungsgrenzen gestoßen - wer sich jetzt nicht für einen Anschluss entscheidet, wird früher oder später abgehängt. Nur mit der Glasfaser verlieren auch ländliche Regionen nicht den Anschluss!“.

Noch bis zum 09.12.17 können die Freienwiller und Großsolter den Glasfaserausbau für Ihre Gemeinde ermöglichen

Um den Ausbau zu sichern, müssen sich mindestens 60 Prozent aller Bürgerinnen und Bürger für ein nordischnet-Produkt entscheiden. Wer seinen Vertrag bis zum 09.12.2017 unterzeichnet, sichert allerdings nicht nur den Glasfaserausbau für die Gemeinde, sondern erhält den Glasfaser-Hausanschluss kostenlos. Michael Eichhorn, Verbandsvorsteher des BZVA, ist nach dem erfolgreichen Vermarktungsauftakt guter Dinge, dass im gesamten Verbandsgebiet hohe Quoten erreicht werden: „Die positive Resonanz der Informationsveranstaltungen bestätigt uns darin, dass die Bürgerinnen und Bürger die Notwendigkeit des hochmodernen Glasfaserausbaus erkannt haben und den Ausbau nach dem Solidaritätsprinzip auch im gesamten Verbandsgebiet ermöglichen werden.“.

Über die GVG Glasfaser GmbH

Die GVG Glasfaser GmbH ist eine Gesellschaft zur Realisierung von Breitbandprojekten, deren Anspruch es ist, die Unternehmer und Privathaushalte gesamter Regionen an die Telekommunikationsinfrastruktur der Zukunft anzuschließen. Dazu gehören die Stärkung ländlicher Räume als attraktive Wirtschafts- und Wohnstandorte ebenso wie die Versorgung von urbanen Räumen mit modernster Glasfasertechnologie. Mit ihrer Marke nordischnet vermarktet, betreibt und baut die GVG FTTH-Glasfasernetze in Schleswig-Holstein.

Über den Breitbandzweckverband Angeln

Der Breitbandzweckverband Angeln (BZVA) wurde zum 30.06.2016 gegründet. Das Ziel dabei war es, ein modernes, flächendeckendes Glasfasernetz bis in jedes Haus zu bauen. Es handelt sich dabei um einen Zusammenschluss aus 30 Gemeinden der Ämter Geltinger Bucht, Hürup und Langballig, um die Region uns vor allem auch ländlich gelegene Gemeinden zukunftsfähig zu halten.

Zurück